Urlaubshelfer

Strand Es Caragol: Nacktschnecken und Libellen

Strand Es Caragol

Ganz im Süden liegt er, dieser Traumstrand für alle, die für einen Tag am Meer noch ein bisschen kämpfen möchten : Es Caragol. Die Schnecke.

Wer ein Boot hat, ist gut dran. Der schippert einfach schnell von Colònia de Sant Jordi herüber. So nimmt es denn auch nicht Wunder, dass in der Traumbucht ein paar stolze Kähne dümpeln. Aber alles noch panoramaverträglich – versprochen.
Wer allerdings gerade kein Boot zur Hand hat, der muss einen Fußmarsch von 20 Minuten vom Leuchtturm am Cap de Ses Salines auf sich nehmen.

Cap de Ses Salines

Cap de Ses Salines

Was heißt hier muss? Es gibt schlimmere Zubringer zum Paradies. Schließlich lullt uns das malerische Meer zur Linken mediterran ein. Und nur wenn es hie und da den schroffen Küstenfels schmatzend küsst, wachen wir für einen Moment aus unserem Südtraum auf, wenn überhaupt. Hinten funkelt dann noch Cabrera. Toll. Aber an einem anderen Tag.

Der Weg ist deutlich zu erkennen und führt uns entlang eines Zaunes zum feinen Sandstrand Es Caragol. Auf dem vierhundert Meter langen und ca. 50 Meter breiten Strand gibt es bis auf zwei alte Bunker in den Dünen und ein paar aufgestellte Papierkörbe nichts. Nichts, außer feinstem Sand, einem traumhaften Meer und einer Handvoll anderer Touristen.

Strand Es Caragol Nacktschnecken und Libellen

Es Caragol

Ja, es ist ein Naturstrand. Ein paar Älgchen können schon vorkommen. Hinten, über den Dünen surren Libellen und ein Nackedei überzeugt mit Thai-Chi. Keine Propellermaschinen mit Reklamefahnen im Schlepptau, keine Motorboote oder Jetskis. Das einzige Geräusch, das Sie jetzt noch vernehmen sollten, ist wie Sie langsam aber sicher braun werden. Auch die Mallorquiner schätzen die Ruhe dieses Fleckchen Erde, trotz oder gerade wegen des höheren Aufwandes.
Lernen Sie ruhig und von den Einheimischen. Die bringen nämlich allerhand zu futtern sowie Sonnenschirme etc. mit, um den ganzen Tag am Caragol zu verbringen. Wenn schon, denn schon.

Was? Strand: Naturbelassen, feinsandig, fällt recht flach ab. Länge: 500 m. Breite: 60 m. Wasserqualität: Hervorragend
Wo? Auf der Landstraße MA-6100 zwischen Ses Salines und Es Llombards zum Cap de Ses Salines auf die MA-6110 abbiegen; immer geradeaus bis zum Leuchtturm, dort kreativ parken. Vom Leuchtturm führt rechts ein kleiner Weg die Außenmauer entlang Richtung Meer. Mit Blick auf das Wasser halten wir uns nun rechts in nord-westlicher Richtung.
Was mitnehmen? Bequeme Schuhe, Verpflegung, viel Wasser, Sonnenschirm
Mehr Infos: MallorcaCheck Es Caragol: http://mallorca-365.info/mallorcacheck-es-caragol/

Karte: